Feuerwehr
Marburg - Ockershausen

  • Freiwillige Feuerwehr Marburg-Ockershausen - Helfen aus Leidenschaft

  • Freiwillige Feuerwehr Marburg-Ockershausen - Helfen aus Leidenschaft

  • Freiwillige Feuerwehr Marburg-Ockershausen - Helfen aus Leidenschaft

  • Freiwillige Feuerwehr Marburg-Ockershausen - Helfen aus Leidenschaft

  • Freiwillige Feuerwehr Marburg-Ockershausen - Helfen aus Leidenschaft

Die Feuerwehr Marburg-Ockershausen schießt traditionell König aus

Marburg-Ockershausen. Bei schönstem Wetter und sommerlichen Temperaturen schossen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Marburg-Ockershausen, wie seit über 35 Jahren, auf den bunten Holzhahn.

Knapp ein Dutzend aktive Kameraden und Mitglieder der Ehren- und Altersabteilung trafen sich vergangenen Samstag am Schießstand in der Herrmannstraße in der Stadtteilgemeinde Ockershausen. Auch dieses Jahr wurde der farbenfrohe und vorbereitete Hahn von der Schreinerei Justus Keller gefertigt und gesponsert.

„Wir hatten sehr viel Spaß während der Veranstaltung und haben viel gelacht“, so Björn Heinrich, Wehrführer und Organisator der Veranstaltung. „Nur durch die hohe Konzentration der Teilnehmer und dem Befolgen des eiserenen Regelwerks wie ‚wenn der Max schießt, guckt der Moritz‘, konnten wir zügig und treffsicher die Zielscheibe beschießen“ so der Organisator.

Nach rund drei Stunden und gut 300 Schuss stand der Schützenkönig für das Jahr 2016 fest. Jürgen Kehring aus dem Bachweg konnte mit seinem letzten Schuss den Hahn zu Fall bringen und somit das Hahnenschießen für sich entscheiden.

Neben dem glücklichen neuen König waren auch andere Schützen der Feuerwehr erfolgreich beim Abschießen von Federn, Kehllappen (Eier am Hals) und dem Kopf des Tiers.

Die Veranstaltung klang mit dem Übergang zum Dämmerschoppen des Burschenvereins im Gemeinschaftshaus Alte Schule aus.

 

fwmr mitglied banner